Alpaka Sport

Hallo, dies ist der "Alpaka Sport", die Sport Zeitschrift für Mindelheim



Das Spiel TSV Mindelheim gegen die SpVgg Kaufbeuren. Spieltag 18



TSV Mindelheim vs. SpVgg Kaufbeuren

Eine gute Anfangsphase ermöglicht dem TSV nach 6 Minuten einen Treffer gegen die, eigentlich favorisierte, SpVgg durch Cagatay Aksu der damit sein erstes Saisontor schießt

Die ersten Minuten

Der Anfang des Spiels lief gut für die Mindelheimer. Nach 14 Minuten kracht es wieder, das 2 zu 0 durch Patrick Eckers!

Ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten entwickelt sich, hohe Bälle werden gespielt bis der Ball auf dem Tribünendach liegt

Chance für Kaufbeuren

In der 16 Minute wurde die erste Karte gezeigt, und zwar für, Johannes Martin (Kaufbeuren).

Weite Pässe in die Spitze sind keine Seltenheit, denn Kaufbeuren versucht die 2 Tore aufzuhohlen

Ei weiter Pass

TOOOOOOOOORRRRRRRR! Der dritte Treffer für Mindelheim, durch Riccardo Schulz, der sein 2. Saisontor schießt

Spieler Jubeln

Ab dann spielten sich die Spieler eigentlich nur den Ball zu, aber plötzlich, wie aus dem Nichts schießt David Kienle das 4 zu 0!

Der Jubelnde Kienle

Dann, kurz vor der Halbzeit, schießt Kaufbeuren noch das 4 zu 1 durch Paboy Camara

Die Ecke

Wechsel bei Kaufbeuren Maximilian Nieberle für Michael Uhrmann, Andreas Weideneder für Güner Atakan, Can Uygun für Robin Conrad und Samuel Fischer für Ahmet Alkan

Das 4 zu 2 durch Maximilian Nieberle!

Wechsel bei Mindelheim Quirin Mack für Jonas Meier

Wechsel bei Kaufbeuren Michael Sauter für Bora Imamogullari

In der 71 Minute, das 4 zu 3 wieder durch Maximilian Nieberle!

Doch dann kam das Tor zum 5 zu 3 auf das alle gewartet haben

Wechsel bei Mindelheim Jonas Miller für David Kienle

Ein Eckball für Mindelheim geht knapp daneben!

Die Ecke
Der Kopfball

90 Minute +6, Tor für mindelheim, alle fallen übereinander her und freuen sich über diesen Sieg, seit 2010 konnte Kaufbeuren nicht gegen Mindelheim gewinnen!

Die Spieler freuen sich
Die Trainer freuen sich

Endstand 6:3